Beschneidung beim Mann

Die Beschneidung beim Mann ist anders als bei der Frau ein ganz normaler Eingriff, viele Männer lassen sich beschneiden aufgrund von Krankheiten wie z.B. Phimose (Vorhautverengung). Es gibt jedoch auch Männer die sich einfach aus ästhetischen Gründe für eine Beschneidung entscheiden, viele finden einen Penis ohne Vorhaut hygienischer und schöner. Es gibt auch unzählige Frauen die einen Penis ohne Vorhaut attraktiver finden, jedoch ist das Mastubieren für Frauen die einen beschnittenen Penis nicht gewohnt sind sehr schwierig.


mitdiesenuebungen


Wie läuft eine Beschneidung beim Mann ab?

Im Normalfall wird zunächst mit dem Chirurgen die Operation besprochen und ein Op-Termin vereinbart. Wie bei jeder Operation werden die Risiken einer Op besprochen und nach einigen Unterschriften kann der Tag der Op auch schon kommen. Am Tag der Beschneidung sollte man wie bei jeder Operation nüchtern sein und dann wird man im Krankenhaus auch schon für die Op vorbereitet.

Die Beschneidung findet im Krankenhaus unter Narkose statt und der Mann bekommt von dem Eingriff nichts mit. Beim Eingriff wird die Vorhaut des Penis nach oben gezogen, zunächst wird das Vorhautbändchen getrennt, damit mehr Spielraum für die Chirurgen vorhanden ist. Danach wird mit einem Schnitt die Vorhaut nach und nach vom Penis getrennt. Wenn die Vorhaut getrennt wurde, wird die restliche Haut mit dem Penis verbunden dazu werden selbstlösende Nähte angebracht.

Am gleichen Tag nach dem man Urin abgelassen hat und der Arzt sieht das alles gut verlaufen ist kann man das Krankenhaus verlassen. Die nächsten Tage und Wochen muss man sehr oft zum Hausarzt um ein Verbandswechsel am Penis durchzuführen. Dadurch wird verhindert dass sich am Penis etwas entzünden kann und der Arzt kann sich anschauen wie sich der Zustand verbessert.

Beschneidung beim MannNach der Operation bekommen die meisten Männer eine Netzhose und eine Einlage, da der Penis bzw. die Eichel durch den Eingriff noch sehr feucht ist und dadurch an jeden Stoff wie z.B. einer Boxershort kleben bleibt. Dadurch wird auch verhindert, dass die Nähte an der Boxershort kleben und abreißen können. In der Regel muss man ungefähr 2-3 Wochen mit diesem Netz und einer Binde rumlaufen, damit sich auch auf der Eichel eine kleine Hornhaut bildet so dass das Gefühl ein wenig gemildert wird und die Oberfläche trocken bleibt.

Ab wann kann ich wieder Sex haben nach der Beschneidung?

Die Ärzte empfehlen eine Schonzeit von mindestens 4 Wochen, diese Zeit sollte auch mindestens eingehalten werden da sich die Nähte am Penis lösen können und somit eine vollständige und vernünftige Heilung nicht mehr gegeben ist. Also ist es besser einige Wochen auf den Geschlechtsverkehr zu verzichten, dafür steht danach nichts mehr im Weg. Sie können selbst schauen in wie weit sich die Nähte bei Ihnen gelöst haben oder ob Ihr Penis bereits vollständig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.